Partnerschaft mit Cloud Ecosystem

Wir sind mächtig stolz, denn wir sind aktiv bei der bundesweiten Initiative des “Open Integration Hub” dabei, um Schnittstellenstandards in der Cloudtechnologie zu definieren.

Als Projektpartner des von Cloud Ecosystem initiierten “Open Integration Hub” setzten wir uns aktiv für die Digitalisierung ein. Durch die Entwicklung einer Open Source Schnittstelle für Microsoft Outlook ermöglichen wir einen Datenaustausch in der Cloud mit allen im Hub verfügbaren Applikationen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat dieses Vorhaben anerkannt und die Entwicklungsarbeit von agindo wird mit einem Betrag von EUR 25.000,00 gefördert.

In einer gemeinsam verabschiedeten Pressemeldung heißt es unter anderem wie folgt:

“Im Rahmen der Förderung zur Entwicklung von Konnektoren zum Open Integration Hub, erhielten die ELO Digital Office GmbH und die agindo GmbH den Zuschlag für die 
ersten Zuwendungen in Höhe von je 25.000 €. Die Bewerbungsphase für das Sponsoring von 10 weiteren Unternehmen wurde gestartet.

Mit dem Open Integration Hub entwickelt Cloud Ecosystem mit acht Konsortialpartnern einen Standard zur Integration von Geschäftsanwendungen. Daten und deren Austausch sind eine wichtige Basis für den technologischen Wandel. Sie bilden die Grundlage der Geschäftsmodelle vieler bedeutender Unternehmen, denn Automatisierung und einheitliche Prozesse sind nur durch den Austausch von Daten möglich.

Da in den meisten Unternehmen eine Vielzahl an Software-Lösungen im Einsatz ist, steigt der Bedarf an Integration. Und wie wichtig Daten-Integration ist, erkennen Unternehmen spätestens dann, wenn Prozesse nicht reibungslos funktionieren und das Wachstum eingeschränkt ist.

Cloud Ecosystem startet mit dem Open Integration Hub ein Open Source Projekt und löst die Herausforderung der anwendungsübergreifenden Daten-Synchronisierung gemeinsam mit der Cloud Community in einem zentralen Hub-Modell. Jeder Anbieter kann sein Know-How einbringen und die ersten 12 Partner werden vom Cloud Ecosystem mit einem finanziellen Zuschuss für die Entwicklung von Konnektoren zum Open Integration Hub unterstützt. Nach einem umfangreichen Bewerbungs und Auswahlverfahren haben die ersten beiden Anbieter den Zuschlag für die Entwicklung von Daten Domänen und Konnektoren in Höhe von jeweils 25.000 € erhalten.”

Download Pressemeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.